Machtelite

Image and video hosting by TinyPic

2014 bei einer Kundgebung aus dem Umfeld der Reichsbürger

Die ARD hat entschieden Xavier Naidoo auf unser aller Kosten zum ESC zu schicken und erntet dafür reichlich Kritik. Der Vorwurf: Naidoos Texte sind geprägt von völkischem Heroismus, Gewaltverherrlichung und Homophobie. Der Auftritt während einer Kundgebung aus dem Milieu der Reichsbürger verhalf ihm zu schlechter Publicity. Seine Kritik an den offiziellen Erklärungen zum Einsturz des WTC 7 bescherte ihm den Ruf eines Verschwörungstheoretikers.

Groß geworden ist der Sänger bei den Söhnen Mannheims, die sich mit ihren Songs in ähnlichem Fahrwasser befinden.

Das Mannheimer Produzentenmuckerkollektiv, angeführt vom Hohepriester des deutschen Weichspüler-R&B, bemüht sich seit geraumer Zeit die Errungenschaften von Generationen afroamerikanischer Musikschaffender (Soul) mit “kritischen” Texten in deutscher Sprache am Markt zu platzieren.

Ein Blick auf die Söhne Website erläutert beispielsweise den kantigen Sound ihrer political incorrectness auf dem Album “Barrikaden von Eden”:

” Sie dienen als Podest für Protest, bieten dem…

View original post 574 more words

Advertisements