+++ Ken Jebsen und der Antisemitismus +++ per Unterlassungserklärung lässt der klagefreudige Ken Jebsen am 20.1.2016 sämtliche kritische Blogeinträge seine Person betreffend aus der Freitag Community Plattform entfernen +++

Dazu, aus dem Archiv: Der großartige Jacob Jung Blog von 2011, und immer noch brandaktuell: »Henryk M. Broder vs. Ken Jebsen: RBB setzt KenFM ab«

Jacob Jung Blog

08.11.2011 – Ken Jebsen ist Reporter, Moderator, Produzent und Schauspieler. Seit April 2001 produziert und moderiert er die Radiosendung KenFM, die jeden Sonntag von 14 bis 18 Uhr auf Fritz, dem Jugendsender des RBB, ausgestrahlt wird.

Korrekt muss es eigentlich heißen „wurde“, denn am vergangenen Sonntag hat der RBB KenFM nicht gesendet. Das Format wurde kurzfristig aus dem Programm genommen, Hinweise auf die Sendung und Ken Jebsen von der Homepage des Senders entfernt.

Der Grund dafür: Ken Jebsen wird vorgeworfen, Antisemit zu sein und den Holocaust zu leugnen. Der Beweis: Eine Mail von Jebsen an einen Hörer, die Henryk M. Broder am 6. November auf seinem Blog „Achse des Guten“ veröffentlicht hat.

Update (24.11.2011) – Ende einer Posse: rbb wirft Ken Jebsen raus

View original post 745 more words

Advertisements