sofortbild

Chinas Handelspartnerstatus “wichtiger als TTIP”

Eigentlich hätte die Bundeskanzlerin auf ihrem “Youtube”-Kanal auch eine kurze Ansprache an ihr Volk halten oder einem Korrespondenten z. B. von “China Radio International” oder der “Huanqiu Shibao” ein Interview geben können. Vor allem Letzteres wäre vielleicht sogar ein bisschen spannend gewesen.

Statt dessen liest ein Politikstudent (zur Zeit offenbar Praktikant beim Bundespresseamt) Fragen an sie vor, und die Kanzlerin gibt Wortschwälle von sich. Etwa so:

Q: Die deutsch-chinesischen Beziehungen sind eng mit den europäisch-chinesischen verbunden. Die EU ist der wichtigste Handelspartner Chinas, aber es gibt doch Probleme. Die EU wird verstärkt gegen Billigimporte der chinesischen Stahlindustrie vorgehen und kündigt an, Anti-Dumping-Zölle zu erheben. China sieht darin einen Verstoß gegen die Regeln der Welthandelsorganisation. Verhält sich die EU Ihrer Ansicht nach richtig, und wird die Bundesregierung mögliche Sanktionen gegen China unterstützen?

A: Also, wir haben in der Tat sehr enge Beziehungen – nicht nur…

View original post 1,360 more words

Advertisements