sofortbild

Der Morgen danach: die Wahllokale sind seit über einer halben Nacht geschlossen, aber es gibt noch keine Gewissheit über den Ausgang des britischen EU-Referendums. Aber die Brexiter führen dem bisherigen Auszählungsergebnis zufolge mit 9,5 zu 9,0 Millionen. Und selbst wenn sich das Ergebnis noch zu Gunsten der Remainer dreht: es wird zu eng, als dass Politik und Öffentlichkeit danach wieder zur Tagesordnung übergehen könnten.

Das Hängen und Würgen um den Brexit lässt sich nicht verstehen, wenn die Propaganda außer Acht gelassen wird. Dabei ist es wichtig, sich Propaganda nicht nur als ein Werkzeug vorzustellen, das von wenigen, gerissenen, alles-checkenden smooth operators verwendet wird. Hehre Ansprüche schließen Zynismus nicht aus – Politik ist ein hartes Pflaster. Aber der Zynismus ist nicht alles beherrschend.

Der Reporter, der Korrespondent oder auch der Chefredakteur geht morgens nicht mit dem Spruch zur Arbeit, “mal sehen, wie wir das blöde Volk heute am besten verarschen.” Und…

View original post 950 more words

Advertisements