sofortbild

Das mittlerweile unüberhörbare Gejammere darüber, die Alten hätten beim britischen EU-Referendum die Zukunft der Jungen bestimmt, ist nicht nur albern. Es ist demagogisch. Wer behauptet, die Brexiters seien eben überwiegend alt und müssten die Folgen ihrer Entscheidung nicht mehr tragen, verkennt nicht nur, dass es eben auch alte Remainers und junge Brexiters gab; sondern er beginnt, die abgegebenen Stimmen zu gewichten. Die Möglichkeiten, das zu tun, dürften nahezu unbegrenzt sein – je nachdem, wie man es gerade braucht.

Die doofen Alten - voller Ressentiments und total zukunftslos Die doofen Alten – voller Ressentiments und total zukunftslos

Das aber richtet sich frontal gegen ein Essential der Demokratie: one (wo)man, one vote.

Versuche, die Bedeutung eines Stimmrechts in einer demokratisch verfassten Gesellschaft zu Gunsten eines anderen Stimmrechts zu relativieren, sind verfassungswidrig. Es  gibt nur ein Stimmrecht, das für alle Bundesbürger (oder in diesem Falle britischen Stimberechtigten) gleichermaßen gilt.

Der Grund für die Versuche, Jung gegen Alt auszuspielen, dürfte vor allem darin…

View original post 185 more words

Advertisements